In der heutigen Routinediagnostik spielen immunhistochemische Analysen eine entscheidende Rolle. Um diese grundlegende Methode weiter zu verbessern, hat das Team von Nordic BioSite eine Vielzahl von Antikörper mit klinischer und diagnostischer Relevanz optimiert.
Für die Forschung ist es erforderlich, dass die eingesetzten Antikörper die Anforderungen diverser Projekte erfüllen. Insbesondere, da es kein Protokoll für die Immunhistochemie gibt, welches universell verwendet werden kann. Aus klinischer Sicht müssen Antikörper eine hohe Spezifität und Affinität gegenüber Epitopen besitzen. Zudem sollten sie eine hohe Flexibilität im Gebrauch und eine geringe Lot-zu-Lot Variabilität aufweisen.
Nordic BioSite Optibody Antikörper werden sorgfältig optimiert und auf die Anforderungen forschender und klinischer IHC-Labore abgestimmt. Als Grundlage für die Optimierung von Antikörpern zu Optibodies™ dienen die Empfehlungen von NordiQC (Nordic Immunohistochemical Quality Control) zu Kontrollgeweben und Bewertungskriterien. In unabhängigen Studien wurden die herausragenden Färbeeigenschaften auf unterschiedlichen humanen Geweben bestätigt (NordiQC).

Die folgenden Antikörper erzielten „optimale“ Ergebnisse (NordiQC):



Verbessern Sie die Qualität Ihrer immunhistochemischen Analysen mit Optibodies™!

Anti-CKpan (BS5)
CKpan (BS5) -
Adenokarzinom der Lunge
Anti-Synaptophysin (BS15)
Synaptophysin (BS15) - Appendix
Anti-Napsin A (BS10)
Napsin A (BS10) -
Adenokarzinom der Lunge
Anti-SOX10 (BS7)
SOX10 (BS7) -
Melanom
Anti-Ep-CAM (BS15
Ep-CAM (BS15) -
Adenokarzinom des Dickdarms
Anti-CD34 (BS72)
CD34 (BS72) -
Portale sinusoidale Leber-Endothelzellen
Anti-CK5 (BS42)
CK5 (BS42) -
Adenokarzinom der Lunge
Anti-CK20 (BS101)
CK20 (BS101) -
Lymphknoten, Metastase eines Kolonkarzinoms

Unser großes Sortiment an Optibodies™ finden Sie hier.

Lernen Sie mehr über die Optimierung von Antikörpern.

Weitere Informationen zu den NordiQC Testergebnissen:

NordiQC Run 41 sowie Run 47 lieferten „optimale“ Ergebnisse für CKpan (Klon BS5) als optimierter Breitband-Cytokeratin-Antikörper für die Karzinom-Diagnostik. Klon BS5 überzeugt durch eine starke Intensität ohne störende Hintergrundsignale oder unspezifische Färbungen. Im NordiQC Run 43 erzielte der neuroendokrine Marker Synaptophysin (Klon BS15) ein „optimales“ Ergebnis. Klon BS15 bietet dabei eine starke und intensive Färbung in schwach exprimierte Kontrollen wie neuronale Zellen in der Muscularis Propria vom Appendix und Becherzellen in Krypten vom Appendix Epithelien. Run 44 zeigte ein ähnliches Ergebnis für Napsin A (Klon BS10), das als Differenzierungsmarker des Lungenadenokarzinoms vs. Plattenepithelkarzinom verwendet wird. Dieser Optibody bot hervorragende Färbespezifität und Intensität.

Run 45 bestätigte die hervorragenden Eigenschaften von Optibodies™. Zwei Optibodies™ erhielten „optimale“ Ergebnisse in der Beurteilung: Ep-CAM (BS14) und SOX10 (BS7). Die hochwertige Leistung von Ep-CAM wurde mit Hilfe verschiedener Färbeplattformen nachgewiesen. Einen großen Vorteil bietet das alkalische Antigen-Retrieval, welches ein ausgezeichnetes Färbemuster ohne spezielle Antigen-Retrieval-Puffer erlaubt. Testen und vergleichen Sie es mit Ihrem Referenz-Antikörper! SOX10 ist eine ausgezeichnete Ergänzung für die Melanom-Diagnostik und dient als wirksamer Marker des Desmoplasten- und Spindelzell-Melanoms. SOX10 (BS7) wurde auch in Run 48 mit 100 % optimalem Verhältnis (5/5) als „optimal“ bewertet!

Optibodies™ zeigten in Run 46, Run 47 und Run 48 ihr großes Potential und Wert für die Diagnostik. Optibodies™ erhielten mit CD34 (BS72) und CK5 (BS42) in Run 46 und CK20 und CKpan in Run 47 „optimale“ Ergebnisse. Besonders Desmin (BS21) zeigte diagnostisches Potenzial mit 100 % optimalem Verhältnis (4/4) in Run 48!