Phosphospezifische Antikörper von Affinity Biosciences

Das Sortiment von Affinity Biosciences umfasst aktuell mehr als 1.900 phosphospezifische Antikörper, darunter 800 weltweit einzigartige innovative Antikörper, die exklusiv von Affinity angeboten werden. Weltweit wissen Kunden phosphospezifische Antikörper von Affinity als zuverlässige Werkzeuge zu schätzen, was sich in einer Vielzahl veröffentlichter Daten und zahlreicher Literaturreferenzen widerspiegelt. Auch dieses Jahr hat Affinity die Phospho-Antikörper-Produktlinie nochmals erweitert. Neueste Ergänzungen (Katalognummern AF7xxxx) decken im Wesentlichen alle Phosphorylierungsstellen ab, die in den letzten 5 Jahren in renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften publiziert wurden.

Warum Affinity Biosciences?

  • Abdeckung aller in renommierten Journals publizierten Phospho-Sites
  • Garantierte Phosphospezifität durch 3-stufige herstellerspezifische Affinitätsreinigung
  • Antikörpervalidierung mittels Massenspektrometrie (MS) und Blockingpeptid in WB, ELISA und IHC
  • Informationstransparenz und Rückverfolgbarkeit der Verfahren
  • Originalhersteller mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Antikörpern

Alle Produkte von Affinity Biosciences werden inhouse entwickelt und entlang der gesamten Herstellungskette in betriebseigenen Anlagen produziert. Dadurch kann Affinity seine ambitionierte Qualitätsstrategie umsetzen. Und alle Produkte sind zu 100% rückverfolgbar. Dabei garantiert die herstellerspezifische 3-stufige Affinitätsreinigung mit anschließender Spezifitätsprüfung mittels ELISA, dass jeder phosphospezifische Antikörper nur das phosphorylierte, nicht aber das unphosphorylierten Polypeptid erkennt.

Seit der Firmengründung im Jahr 2006 hat Affinity Biosciences mehr als 13.000 verschiedene Antikörper für das eigene Portfolio und bekannte Markenanbieter erfolgreich entwickelt und die Phospho-Antikörper zu seiner herausragendsten Produktlinie gemacht.

Affinity Biosciences verpflichtet sich zu Transparenz der Informationen und Rückverfolgbarkeit der Verfahren. Bei Abwägung zwischen Firmengeheimnissen oder wissenschaftlichen Beiträgen entscheidet sich Affinity Biotech immer für die Wissenschaft.

So sind für jeden Anwender von Affinity-Produkten auf Anfrage spezifische Informationen über das Antigen, einschließlich der HPLC- und MS-Profile, erhältlich..

Wenn Sie Fragen zu den Blockierungspeptiden haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Affinity Biosciences stellt Ihnen gerne das entsprechende Blockierungspeptid für jeden Antikörper zur Verfügung, damit Sie den Antikörper in eigenen Experimenten validieren können.

Die im Datenblatt angegebene Speziesreaktivität bedeutet, dass der Antikörper im Western Blot auf Kreuzreaktivität mit dem homologen Zielproteinen der genannten Spezies getestet wurde. Nicht verifizierte oder vorhergesagte Speziereaktivität wird im Datenblatt nicht angegeben. Wenn Sie Western Blotting mit einer nicht im Datenblatt genannten Spezies machen wollen, kontaktieren Sie uns bitte. Affinity führt für Sie ein Peptidsequenz-Alignment durch, um die potentielle Kreuzreaktivität mit dieser Spezies zu bestimmen.