Veröffentlicht am

anti-Histone H3 (K27M)

Anti-Histone H3 K27M

Klon RM192: Spezifische Detektion von Histon-H3-K27M

Klon RM192 von RevMAb Biosciences detektiert spezifisch H3-Histonproteine mit einer K27M-Mutation in FFPE-Gewebeproben. Bei dieser Mutation wurde an der 27. Position der Aminosäurekette ein Lysin (K) durch ein Methionin (M) ersetzt. Der monoklonale Kaninchen-Antikörper (Artikelnummer 31-1175-00) reagiert nicht mit Wildtyp Histon H3.

anti-K27M RevMab Western Blot

Western-Blot-Analyse von Zelllysaten mit anti-Histone H3 (K27M) (Klon RM192). 293T Zellen wurden hierfür mit einem DNA-Konstrukt transfiziert das Histon H3.3 (Wildtyp) oder Histon H3.3 (K27M) exprimiert.

Image courtesy of Sebastian Brandner MD, Division of Neuropathology and Dept. of Neurodegenerative Disease, UCL Institute of Neurology, London, UK

Veröffentlicht am

Anti-PSA Klon HAM18

Prostate Specific Antigen IHC – Performance neu definiert!

Ab jetzt bei dianova erhältlich: Der weltweit am besten validierten anti-PSA Antikörper. Klon HAM18 wurde auf 21.000 Geweben getestet, für FFPE-Gewebe optimiert und ist ideal für Fluoreszenz-Multiplex-Immunhistochemie.

Antikörperklon HAM18 ist absolut PSA-spezifisch. Er färbt ausschließlich Prostataepithel und davon abgeleitete Zellen. Zahlreiche Veröffentlichungen zur PSA-positiven Färbung von anderen, nicht PSA-exprimierenden Tumorgeweben, lassen auf Kreuzreaktivität bisher erhältlicher PSA-Antikörper deuten. Die außergewöhnlich hohe Sensitivität von HAM18 ermöglicht es außerdem, in schlecht differenzierten Tumoren hoher Grade den subtotalen bis totalen Verlust der PSA-Expression nachzuweisen.